Home > Frankreich > Domaine de la Vallée

Domaine de la Vallée

domaine-de-la-vallee
Art
Kommerzielles Gewässer
Größe
-
Lizenz
Fisherman Holidays
Gastkarte
-
Karpfen
< 50 Pfund
Nachtangeln
Ja
Zelt
Ja
Boot
Ja
Disclaimer
Irrtuemer vorbehalten

Der Domaine de la Vallée ist der älteste und größte See im Oise-Tal in Nord-Frankreich mit zahlreichen Inseln, Buchten, Seerosen und überhängenden Bäumen.

In den nördlichen Teil des Sees, mündet ein Fluss, welcher für frisches Wasser sorgt. Die Karpfen sitzen jedoch lieber im südlichen Teil, wo das Wasser wärmer ist und es mehr Phytoplankton gibt. Das Gewässer hat verschiedene Tiefen zwischen 0,5 und 4 m. Die flacheren Stellen sind mit Wasserrosen bewachsen. Der Boden ist generell weich mit etwas Schlamm. Neben den Seerosen gibt es keine weiteren Hindernisse.
Die Plätze auf den Inseln sind nur mit einem Boot erreichbar. Man darf auf allen Plätzen ein eigenes oder gemietetes Boot zum Anfüttern und Auslegen der Montagen verwenden. Auch ferngesteuerte Futterboote sind zugelassen.

Die Fische wiegen zwischen 5 und 50 Pfund. Hier muss man außerdem mit Zwergwelsen und Stören rechnen. Tigernüsse sind an diesem Gewässer besonders fängig!
Sanitäranlagen mit Duschen, WC und Waschtisch sind vorhanden. Es gibt auch ein Lokal mit zwei Kühlschränken und einer Mikrowelle, welche den Anglern zur Verfügung stehen.

Tweet & Like
Bookmark