Home > Frankreich > Lac d’Amance

Lac d’Amance

amance
Art
Stausee
Größe
490 Hektar
Lizenz
-
Gastkarte
-
Karpfen
< 60 Pfund
Nachtangeln
Ja
Zelt
Ja
Boot
Ja
Disclaimer
Irrtuemer vorbehalten

Der 1990 entstandene und 2005 zuletzt abgelassene Amance gehört zu dem Seekomplex des Forêt d’Orient. Der Stausee wird von der Aube gespeist und ist über einen Kanal mit dem Lac du Temple verbunden. Dieser kleinere See gilt als sehr schwierig. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 5-6 Meter wobei die maximale Tiefe bei 12 Metern liegt.

Der Karpfenbestand liegt bei einem Durchschnittgewicht von etwa 13 Kilogramm.
Der Seerekord liegt bei ca. 29 Kilogramm.

Das Nachtangeln ist in den Monaten vom 01. April bis zum 01. November mit einem Sonderangelschein gestattet. Es gibt wie an vielen Französischen Seen ausgewählte Nachtangelzonen und weiteren Einschränkungen bezüglich des Angelns. So z.B. dürfen hier die Montagen nur bis 100m Entfernung abgelegt werden. Außerdem ist im Sommer mit sehr viel Kraut zu rechnen!

Ein 30-Tage gültiger Angelschein kostet für Karpfenangler (inkl. Bootskarte) 53 €, für das Jahr 95 €.

Detaillierte Informationen zu den Nachtangelzonen, Verkaufsstellen für Angelkarten und dem Reglement findet ihr auf der französischen Seite: http://www.unpf.fr/10/

Tweet & Like
Bookmark