Home > Frankreich > Lac d’Orient

Lac d’Orient

gewaesser-lac-d-orient-01
Art
Stausee
Größe
2300 Ha
Lizenz
-
Gastkarte
-
Karpfen
> 60 Pfund
Nachtangeln
Ja
Zelt
Ja
Boot
Ja
Disclaimer
Irrtuemer vorbehalten

Der Lac d’Orient ist ein großer Stausee in der Waldlandschaft Forêt d’Orient und wird im Nordosten von den Flüssen Auzon und Aube und im Südwesten von den Flüssen Barse und Seine entwässert. Er ist der drittgrößte Stausee Frankreichs und gilt als sehr schwieriges Angelgewässer.

Das kontinentale Klima mit viel Sturm und Regen erschwert die Angelei auf diesen, im Vergleich zu anderen Gewässern, flachen See. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 5-6 m, die maximale Tiefe beträgt 18,7 m.

Das Nachtangeln ist in den Monaten vom April bis November mit einem Sonderangelschein gestattet. Es gibt, wie an vielen Französischen Seen, ausgewählte Nachtangelzonen und weitere Einschränkungen bezüglich des Angelns. Der Wasserstand ist schwankend.

Der Karpfenbestand ist mit einem Durchschnittsgewicht von 13 kg gut. Es gibt sogar viele Fische über 20 kg. Der aktuelle Rekord liegt bei 32,2 kg aus dem Jahr 2011 und auch schon in den 90er Jahren wurden hier absolute Topfische gefangen.

Ein 30 Tage gültiger Angelschein kostet für Karpfenangler (inkl. Bootskarte) 53,- €, für das ganze Jahr 95,- €.

Detailierte Informationen zu den Nachtangelzonen, Verkaufstellen für Angelkarten und dem Reglement findet ihr auf der französischen Seite: http://www.unpf.fr/10/

Tweet & Like
Bookmark