Home > Neuigkeiten > Krill Black Pepper

07. Januar 2012

Krill Black Pepper

sb-krill-bp-mix-popups-hookers

„Was zum Henker ist Krill?“ – werden sich viele fragen, die den Namen der neuen Boilierange von Successful Baits zum ersten mal lesen und sich nicht tagtäglich mit Futtermittelattraktoren beschäftigen.
Und wofür sollen die Buchstaben „BP“ stehen?
Letzteres ist einfach zu erklären – BP steht für Black Pepper – um zu erfahren, um was es sich bei Krill handelt, hilft ein Blick in Wikipedia.

„Krill ist ein norwegisches Wort und bedeutet übersetzt Walnahrung. Im engeren Sinne bezeichnet Krill Euphausiden. Das sind Kleinkrebse, die Teil des Planktons sind und zu den garnelenähnlichen Krebstieren der Ordnung Euphausiacea gehören.
Die bekannteste Art ist der Antarktische Krill und bildet riesige Schwärme.
Der Krill filtert Phytoplankton aus dem Wasser und ist die Hauptnahrung vieler Wale, Robben, Eisfische, Tintenfische, Pinguine, Albatrosse und anderer Vögel. Krill wird bis zu sechs Zentimeter lang, zwei Gramm schwer und wahrscheinlich bis zu sechs Jahre alt.
Die großen Schwärme können über mehrere Kilometer lang sein und zu riesigen Walversammlungen führen. Forscher aus den USA und Frankreich haben im Mai 2009 in der Antarktisbucht „Wilhelmina Bay“ mehr als 300 Buckelwale sowie einen gigantischen Krill-Schwarm mit einer geschätzten Biomasse von rund zwei Millionen Tonnen gesichtet. Die Kleinkrebse verteilten sich mit einer Dichte von bis zu 2000 Individuen pro Kubikmeter über ein Gebiet von hundert Quadratkilometer.“ [Quelle Wikipedia]

Das Lockmittel dieser Boilierange von Successful Baits basiert also auf hochwertigem Arctic Krill Powder, Black Pepper und einer erlesenen Chilli Sorte.
Aufgrund der Tatsache, dass der Boilie bereits in der Anfangsphase beim gesamten Team sehr gute Ergebnisse erzielte, war die Testphase nicht so lange wie gewöhnlich. Dennoch mussten einige Optimierungen am Boiliegerüst durchgeführt werden, damit er den Idealvorstellungen entsprach. Die Struktur kann man als „abgerundet“ betrachten, da sie weder richtig grob noch zu fein ist. Das Aussehen des Boilies ergibt sich ohne jede Zugabe von Farbe und ist nur auf das hochwertige Arctic Krill und die Gewürze zurückzuführen.

Das Ergebnis: Ein ausgefallener Köder, den man über das ganze Jahr hinweg angeln kann und der sich, durch seine nicht alltägliche Zusammensetzung von Arctic Krill und Black Pepper, auch an überfischten Gewässern von den restlichen Ködern abheben und so voraussichtlich den einen oder anderen Bonusfisch auf die Matte bringen wird.

Tweet & Like
Bookmark