Home > Neuigkeiten > Shimano Technium Invisitec

30. April 2011

Shimano Technium Invisitec

shimano-invisitec-01

Wenn man diese Schnur in der Hand hält, merkt man direkt das es Shimano mal wieder gelungen ist ein Produkt auf den Markt zu bringen, das es so noch nicht gibt. Die ersten Serien der Technium erinnerten oft an ein Gummiband und später war die Schnur teilweise so verdrallt, dass es kaum möglich war damit zu fischen. Von derartigen Problemen kann überhaupt keine Rede mehr sein. Die geringe Dehnung der Invisitec sorgt für ein perfektes Drillverhalten und macht es möglich sein „Gegenüber“ zu durchschauen. Sollte sich doch mal ein Fisch ins Holz retten können, so ist längst nicht alles verloren, denn die Invisitec ist enorm abriebsfest und robust. Durch die glatte und geschmeidige Außenhaut lässt sich die Schnur sehr weit und präzise werfen.

Durch das „Technium Triple Construction“-Herstellungsverfahren wird die Schnur in drei Schichten zusammengesetzt. Sie besteht aus einem starken Innenkern, darauf folgt eine zweite Schicht aus einem Material mit geringem Gedächtnis, um eine geringe Dehnung (12%) zu garantieren. Die äußerste Schicht besteht aus einem UV-beständigem klaren Material, welches die Schnur unter Wasser fast unsichtbar macht. In mehreren Versuchen ist es nicht gelungen die Schnur unter Wasser zu fotografieren.

Auf der Rolle schimmert die Schnur leicht Lila, doch im Wasser spielt sie ihre Stärken aus. Eine monofile Schnur der Extraklasse – nicht nur für Karpfenangler! Weitere Informationen erhalten Sie im Fachhandel oder unter www.shimano.com

Tweet & Like
Bookmark