Home > Gewaesser > Alperstedter See

Alperstedter See

gewaesser-alperstedter-see-01
Art
Baggersee
Größe
65,5
Lizenz
Fischi`s Angelwelt Stotternheim, Ruby`s Anglertreff Erfurt
Gastkarte
-
Karpfen
-
Nachtangeln
Ja
Zelt
Ja
Boot
Ja
Infos:
-
Disclaimer
Irrtuemer vorbehalten

Der Alperstedter See ist der größte der Erfurter Seen und entstand durch den Abbau von Kies im Jahr 1969-2008. Heute dient der See hauptsächlich zur Freizeitnutzung. Hierzu zählen Angeln, Segeln, Surfen und Tauchen. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei ca. 7m. Der See hat eine Gesamtfläche von 65,5 ha und ist ca. 1.400 m lang. Er ist in weiten Teilen endgestaltet, einige Teilbereiche unterliegen der natürlichen Sukzession. Die Betriebsanlagen am Nordufer werden für die Aufbereitung des aus dem Pfaffenstiegsee gewonnenen Kieses benötigt. Daher ist mit der Renaturierung des Nordufers erst 2018 zu rechnen. Am Westufer wird der erste große Campingplatz im Gebiet der Erfurter Seen entstehen. Auch ein Badestrand von ca. 450 m Länge soll in den zentralen und nördlichen Teilen des Westufers geschaffen werden, an den sich Freiflächen und Liegewiesen anschließen werden.

Tweet & Like
Bookmark